Jugendzentrum

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Vom 12. bis 23. Oktober dieses Jahres, während der Herbstferien in Niedersachsen, fand in unserem Zentrum ein jüdisches Camp für Kinder statt.

 

Unser Zentrum hat bereits Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Feriencamps, doch dieses Jahr war es etwas Besonderes. Nicht nur, dass es trotz der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie stattfand. Auch das Thema „Judentum-Religion, Geschichte und Kultur“ war etwas Neues für uns und die Teilnehmer.

Es ist nicht einfach, ein Kind während der Ferien zum Lernen zu motivieren. Aber die Organisatoren konnten das leicht umsetzen, Aktivitäts- und Lernblöcke wechseln sich ab, so entstand kein Druck. Die Kinder hatten viel Spaß, sowohl beim Besuch des Freizeitparks als auch den Sportspielen, dem Hebräischunterricht und den vielseitigen informativen Beschäftigungen mit dem Thema Judentum.